Wir starten in Kyoto, wo Kiyomori geboren wurde, die Bürgerkriege gewann, seine Macht aufgebaut hat, und gegen Goshirakawa gekämpft hat.

Wir schauen uns Rokuhara an, steigen zum Tempel Kiyomizudera (Foto links), gehen durch die wunderschönen alten Gassen an den Ostbergen spazieren. Yasaka, Maruyama-Park, der Schrein Heian Jingu. Wir laufen weiter den ganzen Weg des Philosophenwegs bis zum Tempel Ginkakuji in Shirakawa. Am anderen Tag geht es in den westlichen Stadtteil zu Arashiyama und Saga. Der Goldpavillon steht auf dem Programm. 

Am dritten und letzten Tag in Kyoto geht es nach Süden zum Schrein Fushimijinja, dann nach Uji, wo einer der schwersten Kämpfe stattgefunden hat mit vielen Episoden der Helden. Dann ist Nara auch nicht so weit. Dort besuchen wir den großen Buddha im Tempel Todaiji.