Yoshizane Okazaki: Jüngerer Bruder von Yoshiaki Miura. Yoichi Sanada war sein Sohn. Yoshizane Okazaki, im Jahr 1180 etwa sechzig Jahre alt, war ein standhafter, besonnener Samurai, eilte mit seinem Sohn Yoichi Sanada nach der Mobilmachung gegen Taira zu Yoritomos Truppe und kämpfte an Yoritomos Seite. Yoritomo und Tokimasa Hojo setzten strategisch auf die Truppe des Stammes Miura, aber die Truppe von Yoshizane und Yoshizumi Miura verspäteten sich wegen des stürmischen Wetters auf ihrem Weg zur Schlacht, sodass Yoritomos Truppe auf dem Berg Ishibashiyama eine vernichtende Niederlage erlitt. Yoritomo versteckte sich in einer alten Baumhöhe auf dem Berg Ishibashiyama mit Yoshizane Okazaki, Sahehira Dohi, Tohira Dohi und Sadatsuna Sasaki. Sie überlebten die hoffnungslose Nacht dank Kajiwara Kagetokis Falschmeldung an Tairas Kommandanten Kagechika Oba. Yoshizane, Yoritomo und andere wurden auf der See gerettet und flohen in die Provinz Awa. Der Stammhalter Yoshiaki Miura verteidigte seine Stammesburg Kinugasajo allein gegen Tairas Angreifer, während seine Söhne und Enkel mit Yoritomos Armee im Einsatz waren. Yoshiaki fiel dabei und die Burg Kinugasajo wurde niedergebrannt. Der Stamm Miura besaß nun keine Heimatburg mehr und befand sich mit Yoritomo in die Provinz Awa.