Zweiter Sohn von Hideyoshi Sasaki. Tsunetaka wurde von Shigekuni Shibuya adoptiert. Seine Brüder waren Sadatsuna, Moritsuna und Takatsuna. Hideyoshi Sasaki residierte in der Provinz Musashi. Hideyoshi war ein Stammesangehöriger Minamotos, der nach der Niederlage von Yoshitomo Minamoto im Krieg von Heiji aus der Provinz Omi in die Provinz Musashi gezogen war und Unterschlupf bei seinem Kameraden Shigekuni Shibuya gefunden hatte. Als aber 1180 Yukiie Minamoto mit der Befehlsschrift des Prinzen Mochihito im Verbannungshaus erschien, begann Yoritomo sofort die Mobilmachung seiner Truppe vorzubereiten. Die vier Brüder kamen jedoch zu spät zum geplanten Aufstand von Yoritomo, der früh am Morgen des 17. August 1180 hätte stattfinden sollen, weshalb Yoritomo seinen Feldzug gegen die Tairas bis zum Abend desselben Tages aufschieben musste. Tsunetakas Beteiligung am Aufstand von Yoritomo musste von Shigekuni genehmigt werden, was eine weitere Verzögerung verursacht hätte. Deswegen ritten alle vier Brüder ohne die offizielle Zustimmung ihres Vaters bzw. Adoptivvaters zu Yoritomo.