Shigetada Hatayama war Sohn von Shigeyoshi Hatayama, dem Oberhaupt des Stammes. Der Stamm Hatayama war einst ein Minamoto-Stamm, erhielt nach dem Krieg von Heiji aber seine Ländereien von Taira und verwaltete sie im Dorf Oiso im Kreis Hatayama in der Provinz Musashi. Shigetada war im Jahr 1180 vierundzwanzig Jahre alt. In der Schlacht von Ishibashiyama kämpfte Shigetada auf Tairas Seite, weil sein Vater, der zu dieser Zeit seinen Samuraidienst in der Hauptstadt ableistete, ihn so angewiesen hatte, und griff die Truppe von Miura an. Shigetada war jedoch mit der Tochter des Oberhauptes von Miura, Yoshiaki, verheiratet und somit mit dem Stamm Miura verwandt. Shigetada meldete sich später in Kamakura im Sinne seines Vaters bei Yoritomos Armee. Im Januar 1184 marschierte Shigetada im Sonderkommando von Yoshitsune nach Uji mit. Shigetada begleitete den siegreichen General Yoshitsune am 20. Januar bei dessen erster Aufwartung bei Goshirakawa. Er kämpfte weiter in der Schlacht von Ichinotani unter dem Kommando von Yoshitsune. Shigetada kämpfte als Yoritomos Stammesangehöriger in der Armee von Yoshitsune und schlug Taira nieder. Nach dem Sieg von Minamoto gegen Taira in Dannoura kehrte Shigetada Hatayama in den Dienst der neuen Samurai-Regierung von Kamakura zurück.