Mitsusue Ki: Tomomori Tairas wichtiger Stammesangehöriger. Stellvertreter des Gouverneurs der Provinz Nagato, Tomomori Taira.  Er sammelte auf der Flucht der Tairas aus der Hauptstadt nach Wester kleine und große Schiffe für die Tairas zusammen und brachte sie nach Yanaginoura, wo er die Tairas mit den Schiffen empfing. Er empfahl Munemori, Kyushu zu verlassen und sich in Yashima niederzulassen. Dort gäbe es starke Unterstützer wie Tanemasu Kikuchi und Shigeyoshi Awa. So fuhr Taira samt dem Tenno, den Damen und den Stammesangehörigen nach Yashima. Taira baute in Shikoku seine Armee wieder auf und besiegte Kisos Truppe in Mizushima. Im März 1185, am Vorabend der Seeschlacht von Dannoura führte Mitsusue den Befehl von Tomomori aus, dass die Soldaten der Flotte Tairas an diesem Abend zu ihren Familien gehen konnten und die Nacht mit ihnen verbringen konnten. Am Tag der Seeschlacht am 24. März 1185 brachte Mitsusue den Brief und das Erinnerungsstück von Tomomori zu seiner Frau, traf sie und informierte Tomomori, wie seine Frau es aufgenommen hatte.