Yurino Kawagoe: Gut erzogene Tochter von Shigeyori Kawagoe, erst sechzehn Jahre alt. Sie wurde von Yoritomo und Masako als Yoshitsunes Frau auserkoren und erhielt einen geheimen Befehl von Yoritomo, regelmäßig über Yoshitsunes Gesinnung und Verhalten nach Kamakura zu berichten. Zwei Samuraiknechte von Yurino waren Spionen von Yoritomo und überwachten in Yoshitsunes Haus das neue Eheleben. Doch ihr Vater Shigeyori hatte sie über die Haltung einer vernünftigen Ehefrau eines Kriegers belehrt, dass in ihrem Leben ihr Ehemann der wichtigste Mensch sei. Yurino diente Yoshitsune treu, war nicht eifersüchtig auf Shizuka und freundete sich sogar mit Shizuka während seiner Abwesenheit wegen des Feldzuges im Westen Japans mit Shizuka an. Nach dem Sieg von Minamoto gegen Taira geriet Yoshitsune immer mehr in Schwierigkeiten mit Yoritomo. Yoshitsune wollte Yurino nicht sehen, sodass er immer zu Shizuka ging, wenn er zuhause war. Yurino ertrug Yoshitsunes Abstinenz aus dem Pflichtgefühl einer Braut eines Samurais. Während der Havarie von Yoshitsunes Schiff drückte Yoshitsune Shizuka und Yurino mit beiden Armen fest an sich und gab ihnen Schutz. Yurino fühlte zum ersten Mal Yoshitsunes Körpernähe und sprach liebevoll mit Yoshitsune. In der tragischen Stunde des Schiffbruchs sprang sie freiwillig in das tosende Meer und verabschiedete sich von Yoshitsune, wurde aber von Saburo Ise aus dem stürmischen Wasser gerettet. Sie und die anderen wurden von dem Wächter der Tennogräber versteckt. Tsugau Watanabe und Yojiro Agano begleiteten Yurino von dort in die Hauptstadt zu Asatori Abe.