Daihachiro Nasu: Sein älterer Bruder hieß Yoichi Munetaka und war ein Stammesangehöriger von Yoritomo. Sohn von Suketaka Nasu, der in Karasuyama in der Provinz Shimotsuke lebte. Yoichi und Daihachiro waren überragende Bogenschützen. Sie lernten Yoshitsune während seiner Wanderjahre im Osten kennen. Yoshitsune und Shigeyori Fukasu wurden von den Tairas verfolgt, als sie zum Schrein von Katori pilgerten, wo das jährliche Fest des Bogenschießens stattfand. Sie wurden von Yoichi und Daihachiro, die auch an dem Festakt im Schrein teilgenommen hatten, an der Fähre des Flusses Tonegawa gerettet und in ihr Schiff aufgenommen. Damals versprachen sie einander ein Wiedersehen. Als Yoshitsune zu Yoritomos Armee am Fluss Kisegawa ritt, war auch Daihachiro in Yoshitsunes kleiner Truppe.