Kaneyasu Seo: Tairatreuer Samuraianführer aus dem Dorf Seo in der Provinz Bittschu. Er war ein Stammesangehöriger von Koremori Taira und geriet in der Schlacht gegen Kiso in der Nordischen Küstenregion in Gefangenschaft. Er kam bei einem Stammesangehörigen von Kiso, Narizumi Kuramitsu, unter und diente fortan in Kisos Armee. Seine Gesinnung und sein Benehmen verschafften ihm Vertrauen in Kisos Lager. Yoshinaka verlor bei einem Kampf gegen Tairas Truppe in Mizushima in der Provinz Harima und wollte einen zweiten Angriff starten. Diese Absicht nutzte Seo geschickt aus: Er tat so, als sei er von ganzem Herzen ein Samurai von Kiso. Er sei dankbar für sein Überleben und wolle sich dafür kenntlich zeigen. So schlug er vor, seine Stammesangehörigen im Dorf Seo zu überzeugen, in Kisos Lager überzulaufen. Dann würden tausend Soldaten von Seo auch für Kiso kämpfen. Yoshinaka Kiso ging auf Kaneyasu Seos List ein und beauftragte Narizumi Kuramitsu und einige Soldaten, ihn zum Dorf Seo zu begleiten. Der erste Sohn von Kaneyasu Seo und dessen Stammesangehörige bewirteten Kisos Begleiter freundlich mit einer Feier, doch im Anschluss ermordeten sie alle. Seos Stammesangehörige bildeten eine zweitausend starke Truppe, griffen Yoshinaka Kiso an und wurden von Kanehira Imais Truppe niedergeschlagen.