Stamm Oba: (E) Der erste Sohn und Stammhalter Kageyoshi, der zweite Sohn Kagetoshi, der dritte Sohn Kagechika und der vierte Sohn Kagehisa Matano. Der Stammhalter Kageyoshi war Lokalfürst in der Provinz Sagami. Sein Stamm war Nachfahre eines Minamoto-Stammes, Gengoro Kamakura. Kageyoshi und Kagetoshi folgten dem Aufruf von Yoritomo Minamoto zur Mobilmachung gegen Taira und stießen zu der Truppe von Yoritomo, wohingegen Kagechika und Kagehisa sich dafür entschieden, in Tairas Lager zu bleiben. Beim Aufstand von Yoritomo im Sommer 1180 wurde Kagechika Oba von Taira zum Oberkommandierenden General berufen und gewann in der Schlacht von Ishibashiyama gegen Yoritomo Minamoto. Kagehisa lieferte sich mit Yoichi Sanada ein packendes Duell und erstach ihn. Kagechika Oba hätte nach der Schlacht den sich in einer Baumhöhle versteckenden Yoritomo fast fassen können, aber ein Samuraianführer in seiner Armee, Kagetoki Kajiwara, verhalf Yoritomo zur Flucht. Kagechika Oba wurde nach der Schlacht am Fluss Fujigawa von Minamotos Armee gefangen genommen und auf Yoritomos Befehl geköpft. Kagehisa Matano war außerdem im Jahr 1183 an Tairas Feldzug in der Nordischen Küstenregion beteiligt. Kagehisa versuchte Sanemori Saito dazu zu überreden, zu Yoshinaka Kiso zu gehen, und Tairas Armee zu verlassen, aber Sanemori hatte sich bereits entschieden, als Samurai von Taira im Kampf zu sterben.