Ietada Kaneko: Juro. Stammesangehöriger von Yoshitomo und später Yoshitsune. Er hatte im Krieg von Heiji an Yoshitomos Seite gekämpft, musste aber nach der vernichtenden Niederlage die Flucht ergreifen. Ietada folgte Yoritomos Aufruf zum Aufstand gegen Taira und wurde in der Provinz Musashi Yoritomos Stammesangehöriger. Im Krieg von Heiji hatte er in der aufständischen Armee von Yoshitomo und Nobuyori Fujiwara das Tor Sohekimon des Palastes bewacht und den Tenno Nijo, der von den Mitarbeitern von Goshirakawa aus dem Palast, in dem seine Majestät von den Aufständischen eingesperrt worden war, gerettet wurde, nicht erkannt. Ietada floh nach der Niederlage im Heiji-Krieg mit Yoshitomo nach Osten. Im Januar 1184 marschierte Ietada in dem Sonderkommando von Yoshitsune nach Uji mit.