Yamabuki: Einfaches Dienstmädchen von Aoi. Sie war eine Jungfrau, die Aoi in ihrem Wohnzimmer des Hauptquartiers Fushiki diente und von Yoshinaka verführt wurde. Aoi versetzte sie als einfache Soldatin in ihre Frauentruppe. Yamabuki war heimlich in Yoshinaka verliebt, war eifersüchtig auf Aoi und schoss in der Schlacht von Kurikara mit ihrem Halbbogen auf Aoi. Dadurch wurde Aoi außer Gefecht gesetzt und musste ihre Verletzung kurieren, anstatt weiterzukämpfen. In der Schlacht von Ataka und Shinohara rettete Yamabuki Yoshinaka in einer lebensgefährlichen Situation sogar das Leben, als dieser die restliche Truppe von Taira allein verfolgte. Yoshinaka machte sie, auch aus Dankbarkeit, zu einer seiner Geliebten. Yamabuki war von Yoshinakas Liebe völlig geblendet und führte sich gegenüber Aoi und Tomoe unmöglich auf.