Kanemitsu Higuchi: Zweiter Sohn von Kaneto Nakahara, Bruder von Tomoe. Yoshinaka Kisos wichtigster Vertrauter und einer der Vier Himmelskönige in der Armee von Yoshinaka Kiso. Er war ein loyaler, tapferer Samurai und ergänzte Yoshinaka mit seiner vernünftigen Einstellung. Kanemitsu Higuchi führte im Jahr 1183 mit Kakumyo die Verhandlung des Waffenstillstands mit Yoritomo Minamoto, als Yoritomo persönlich eine große Armee in die Provinz Shinano anführte und Yoshinakas Provinz in dessen Abwesenheit bedrohte. In der Schlacht von Kurikara gegen die von Koremori und Michimori Taira angeführte Armee in der Nordischen Küstenregion übernahm Kanemitsu das Kommando der rechten Armee mit fünftausend Reiter- und Fußsoldaten, machte einen großen Umweg, um auf die Rückseite der Hauptarmee von Koremori Taira zu gelangen, und griff sie überraschend von hinten an. Mit ihm siegte Yoshinakas Armee in den Schlachten von Kurikara, Ataka und Shinohara.