Senju (1165 – 1185): Sie war eine der schönsten Tänzerinnen in Kamakura und gefiel vielen Samurai, auch Yoritomo, hatte aber bisher keinen an sich herangelassen. Yoritomo machte Senju zu Shigehira Tairas Konkubine und gab ihr den Geheimauftrag herauszufinden, ob Shigehira zu seinen politischen Zwecken einsetzt werden konnte. Sie und Shigehira verliebten sich leidenschaftlich und Senju lebte für kurze Zeit mit Shigehira ein von gegenseitiger Liebe erfülltes Leben. Als Shigehira vor dem Tor von Nara im Tempel Hannyaji geköpft wurde, nahm sie sich auch das Leben.