Tsunetoshi Taira: der zweite Sohn von Tsunemori. Er war der Gouverneur der Provinz Wakasa und einer der tapfersten Anführer in der Taira-Armee. Tsunetoshi sah im Verhalten seines jüngeren Bruders Atsumori, sich aus dem Feldlager zu seiner Geliebten zu stehlen und den Schlachtplan der Armee zu vernachlässigen, seine Feigheit. Tsunetoshi verteidigte die Stellung unterhalb des Passes Hiyodorigoe mit dem Adeligen des dritten Ranges der Provinz Echizen Michimori und dem früheren Gouverneur der Provinz Ettschu Moritoshi mit insgesamt dreitausend Samurai. Tsunetoshi übernahm den Hügel Unagooka. Seine Stellung befand sich auf der Überfallroute von Yoshitsune und wurde auf der ganzen Linie vernichtet. Er verließ die Verteidigungslinie von Unagooka, stürmte in der Nähe der Bucht Sabi allein in eine feindliche Truppe, kämpfte mit dem feindlichen Samurai Taro Nawa und wurde getötet.