Tokiwa: Yoshitomos Geliebte. Als Yoshitomo den Krieg von Heiji verloren hatte und aus der Hauptstadt nach Osten geflohen war, brachte sie ihre drei Söhne Imawaka, Otowaka und Ushiwaka in Sicherheit und versteckte sich in der Umgebung von Kyoto. Später stellte sie sich und ihre drei Söhne bei der Siegerarmee in Rokuhara. Alle vier wurden von Kiyomori von der Todesstrafe begnadigt und Tokiwa wurde Kiyomoris Geliebte. Später verheiratete Kiyomori sie mit dem Adeligen Naganari Fujiwara, dessen Haus am Standrand an der ersten Jo stand. Ushiwaka besuchte sie in ihrem Haus an der ersten Jo, bevor er mit Kichiji nach Norden floh.