Yoshitoki Hojo (1163 – 1224): Zweiter Sohn von Tokimasa mit dessen zweiter Frau Maki. Yoshitoki war zunächst ein stiller Beobachter der Lage und ließ sich nicht von Masako und seinem älteren Bruder Munetoki mitreißen, als sie sich mit Yoritomo verbünden wollten. Sein Vater Tokimasa entschied sich für Yoritomo, aber Yoshitoki war zunächst skeptisch, was den Erfolg des Aufstandes von Yoritomo anging, von dem die Zukunft der Familie Hojo gänzlich abhing. Gemeinsam mit Tokimasa und Munetoki unterstützte Yoshitoki im August 1180 zwar den Aufstand von Yoritomo gegen Taira, doch er achtete darauf, dass er im Kampf nicht in Todesgefahr geriet. Nach der Niederlage in der Schlacht vom Ishibashiyama überredete er seinen Vater, sich aus der Schusslinie der feindlichen Armee zu halten. Tokimasa und Yoshitoki kehrten erst dann zu Yoritomos Armee zurück, als Yoritomo sich bereits in die Provinz Awa gerettet hatte. Yoshitoki wurde bei dem Feldzug gegen Taira im September 1184 zum stellvertretenden Oberkommandierenden General von Noriyori ernannt und zog ins Schlachtfeld. Noriyori geriet jedoch in große Schwierigkeiten, sodass Yoshitoki seinen Vater um sofortige Hilfe aus Kamakura bat.